Fandom

Buedingen

Mittelalter 2007 - Orte des Gebets

91Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Teilprojekt 5
Orte der Andacht, der Stille und der Musik

Die Marienkirche ist ein Orte der Andacht, der Stille, aber auch der Freude und der Musik. Zu einem historischen Stadtfest gehören diese stillen Orte selbstverständlich dazu. Hier wollen wir mittelalterliche Musik erklingen lassen.

Als mittelalterliche Musik wird europäische Musik bezeichnet, wie sie seit dem 9. Jahrhundert aufgezeichnet und in der Folgezeit bis etwa 1450 entstanden ist. In der Musikwissenschaft wird das musikalische Mittelalter in drei Epochen unterteilt: Die Zeit der Gregorianik bis etwa 1100 mit vorwiegend einstimmiger Musik, die Musik des 12. und 13. Jahrhunderts (Notre-Dame-Epoche) mit der Entwicklung mehrstimmiger Musik und die Musik von etwa 1300-1450 (Ars Nova, Trecento) mit einer zunehmenden Ausdifferenzierung unterschiedlicher Stile in verschiedenen Ländern (nach Portal „Kirchenmusik“ von Wikipedia).

ZielsetzungBearbeiten

Wir wollen versuchen an diesen Orten mittelalterliche Musik durch Hören und Andacht zu vermitteln. Kompetente Veranstalter dieser Andachten und Konzerte sind die Kantorin, die Pfarrer/innen und der Förderkreis für Kirchenmusik. Zum Zeitpunkt der Andachten finden keine anderen Veranstaltungen statt.

Programm-PräsentationBearbeiten

  • Konzerte und Andachten in der Marienkirche.
  • Schauspiel „Ordo virtutum - Das Spiel der Kräfte“ der Heiligen Hildegard von Bingen (um 1000) in der Marienkirche (Sonntag, 17:00 Uhr).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki