FANDOM


Die heutige Sportgemeinschaft Wolferborn wurde am 1. Juni 1914 unter anderem durch den späteren Ehrenvorsitzenden Johannes Achtzehnter (Düdelsheim) als „Turnverein Wolferborn“ gegründet. Achtzehnter war begeistert von den Idealen der Turnerschaft und den Ideen des Turnvaters Jahn und engagierte sich daher auch im Nachbarort Wolferborn. Das Ziel des Vereins, sagte er, sei es, die Jugend anzusprechen und zu gesunden und tüchtigen Menschen zu erziehen.

Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914 kam das Vereinsleben schon bald zum Ruhen. 1919 erfolgte die Neugründung und der Verein schloss sich dem Turngau Kinzig an. Ebenfalls ab 1921 wurde eine Fußballabteilung ins Leben gerufen, aus der sich am 11. September 1921 der Fußballverein „Heiterkeit Wolferborn“ mit einer Gründungsfeier in Gestalt eines Sportfestes abspaltete. Im Jahr 1923 entstand eine Damenabteilung und eine Gesangsabteilung. 1924 feierte der Verein das Stiftungsfest, das mit einer Bannerweihe begangen wurde. Das Banner dient noch heute dem Verein als Fahne. Für das Jahr 1925 wird von 90 männlichen und 30 weiblichen Mitgliedern berichtet, während es 1927 nur noch 70 Mitglieder waren. 1926 erweiterte sich der Verein um eine Handballabteilung.

Am 22. Januar 1934 wurde schlossen sich der Sportverein, der Turnverein und der Kleinkalibervereins (Schützenverein) zum „Turn- und Sportverein“ zusammen. Zwischen 1939 und 1945 stellte der Verein seine Tätigkeit weitgehend ein, da es nicht erlaubt war, Mitgliederversammlungen abzuhalten.

Der Betrieb begann am 25. April 1946 durch eine Neugründung unter dem Namen „Sportgemeinschaft Wolferborn“ mit den Bereichen Fußball, Handball und Turnen. In anderen Quellen wird davon berichtet, dass sich der Verein unter dem alten Namen „Turn- und Sportverein“ wieder zusammen gefunden habe, ohne dass belegt wäre, wann der Verein den heutigen Namen angenommen hat. Dem Verein schlossen sich 36 Mitglieder an.. In den nächsten Jah-ren traten viele Heimatvertriebene, die sich in Wolferborn angesiedelt hatten, dem Sportverein bei. Ab 1961 wurde die Mandolinengruppe gegründet.

Im Jahr 1964 feierte der Verein sein 50-jähriges Bestehen mit einem reichen Programm. Der Kommersabend wurde von vielen Darbietungen umrahmt. Die Mandolinengruppe des Turngaues Wetterau-Vogelsberg wurde besonders mit Beifall bedacht.

Heute untergliedert sich der Verein in die Bereiche Fußball, Jugendfußball, Tischtennis und Gymnastik.

Fussball :

  • Senioren = in einer Spielgemeinschaft mit Michelau und Bindsachsen
  • Jugend = im Verbund der JSG Kefenrod

Tischtennis :

  • 3 Mannschaften Senioren
  • 1 Mädchenmannschaft (Jugend)
  • 2 Schülermannschaften (Jugend)

Gymnastik:

  • 1 Gruppe (Damen)

Aktivitäten außerhalb des Sportbereiches:

  • Wintergrillen jeweils im Januar
  • mit der Vereinsgemeinschaft Fasching (Kindermaskenmall + Lumpenball am Rosenmontag)
  • Oktoberfest
  • Tag des Rades (Radtour)
  • Dorfolympiade der Abt. Gymnastik
  • Tischtennis Ortsturnier für jedermann (Kinder und Erwachsene)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki